Freitag, 22. September 2017

The Botanist

Vor ein zwei Wochen waren wir am Wochenende abends schön essen, draußen, bis der Regen einsetzte. Drinnen fanden wir an der Bar einen Platz, denn das Lokal war inzwischen gut gefüllt. Um den Regen vorbei ziehen zu lassen, probierten wir einen Gin "The Botanist". Wie es der Zufall so wollte, schmeckte mir der Gin ausgezeichnet und die Flasche war alle. Sie hatte eine schöne Textur außen am Glas und ich fragte die Dame hinter der Bar, ob ich die leere Flasche mitnehmen könnte.
Das war kein Problem, sondern modernes Recycling. Mir schwebte vor meinem inneren Auge eine rote Rose vor, fand das dann aber doch zu langweilig. Heute nun habe ich die passenden Blumen für diese schöne Flasche gefunden: gelbe und orange Chrysanthemen. Die Farben leuchten exorbitant.










Mittwoch, 20. September 2017

Ausflug an die Saale/Unstrut 2

Nachdem wir das Weingut Steinmeister hinter uns gelassen hatten, sind wir wenig später in das Weingut Hey eingekehrt. Klein aber fein würde ich sagen. Wir saßen direkt vor dem Weinberg, der steil nach oben geht. Das Anwesen ist wundervoll und überschaubar. Der Winzer ist jung, dynamisch und erfolgreich. Wir haben uns wohl gefühlt und natürlich Wein gekostet und eine Kleinigkeit gegessen.
Der Rückweg führte entlang am Landesweingut Kloster Pforta, wo ich die eine oder andere Traube gekostet habe. Dort stehen viele Tafeln mit den Beschreibungen der einzelnen Weinsorten und man/frau darf kosten. Der Saale Radweg führte uns nach Bad Kösen und wieder zurück nach Naumburg. Ein sonniger Tag mit viel Genuss in jeglicher Hinsicht.

Weingut Hey

Weingut Hey

Weingut Hey

Weingut Hey

Weingut Hey

Weingut Hey

Weingut Hey

Weingut Hey

Landesweingut Kloster Pforta

Landesweingut Kloster Pforta

Holunder

Blick von der Brücke in Bad Kösen auf die Saale

Blick vom Saale Radweg nach Kloster Pforta


Geteilt mit Wordless Wednesday